19 20

 
Spiel gedreht - einmal gut, einmal schlecht

Gegen die SG Thalfang/Berglicht konnte unsere erste Mannschaft einen 2:0 Rückstand noch in einen Sieg ummünzen. Unsere Mannschaft kam zunächst denkbar schlecht ins Spiel und hatte auf dem Rasenplatz in Berglicht keinen Zugriff auf den Gegner. Auch unsere sonst so sichere Abwehr stand einige Male neben sich. So kam es, dass Thalfang nach einer halben Stunde durch zwei Standards innerhalb von fünf Minuten mit 2:0 in Führung gehen konnte. Doch unsere Mannschaft bewies Moral, gab nich auf und kam fünf Minuten vor der Pause durch Eric Klassen zum Anschlusstreffer. Zunächst wurde AJ über rechts freigespielt, seinen Torschuss konnte der Torwart noch parieren, aber Eric nahm den Abpraller und verkürzte. Beflügelt vom Anschlusstreffer erzielte unsere Mannschaft kurz vor dem Pausenpfiff sogar noch den Ausgleich. Danny Schömer kam über links in den Strafraum, flankte auf Kevin Lengert, welcher den Ball wieder zurücklegte und Danny traf zum 2:2-Halbzeitstand.
Nach dem Seitenwechsel merkte man dem Gegner die Anstrengungen aus der ersten Halbzeit an und die Vogt-Elf drängte auf die Führung. Nach einer guten Stunde war es dann soweit. Kevin Lengert legte auf Flo Zimmer ab und Flo, der erst in der Pause eingewechselt wurde, brachte seine Farben mit 3:2 in Front. Mit der Führung im Rücken spielte unsere Mannschaft weiter nach vorne. Nach 67 Minuten erzielte Kevin Lengert mit dem 4:2 das schönste Tor des Tages. Nach Flanke von Dennis Senz traf er sehenswert per Flugkopfball. Danach wollte Thalfang nochmals etwas für den Ausgleich tun, aber unsere Abwehr um unseren Torwart Manuel "Ehm" Martini stand nun sicherer als noch zu Beginn und somit blieb es beim letztlich verdienten Sieg für die Vogt Elf.

Anders lief es hingegen für unsere zweite Mannschaft. Auf dem Rasenplatz in Breit bot man dem Absteiger aus der B-Klasse SG Büdlich/Heidenburg in der ersten Halbzeit einen offenen Schlagabtausch und man konnte quasi mit dem Halbzeitpfiff mit 1:0 in Führung gehen. Nach einem Schuss von Tim Wagner, staubte Oldie Eugen Ziegenhagel in alter Stürmermanier ab. Nach der Pause kam Büdlich agressiver aus der Kabine und drängte auf den Ausgleichstreffer, der auch in der 55. Minute fallen sollte. Von hier an hatte die Heimmannschaft auch mehr vom Spiel, doch unsere Mannschaft hielt zunächst gut dagegen. In der 80. Minute war der Bann dann doch gebrochen und Büdlich konnte mit 2:1 in Führung gehen. Kurz vor Ende der Partie bauten sie die Führung auf 3:1 aus, was zugleich der Endstand der Partie sein sollte.

Bereits am kommenden Samstag finden die nächsten Partien unserer Teams in Hinzerath statt. Zunächst trifft unsere zweite Mannschaft um 16.00 Uhr auf die SG Thalfang/Berglicht II, ehe unsere erste Mannschaft die SG Hilscheid/Gielert I zum Topspiel um 18.00 Uhr empfängt.

Doppelte Derbysiege

Am vergangenen Sonntag empfing die Vogt-Elf die Reserve aus Morbach. In der Anfangsviertelstunde tat man sich zunächst schwer. Das 1:0 auf unserer Seite fiel dann etwas glücklich, als ein Schüsschen von Youngster Dennis Senz durch die Hosenträger des Morbacher Schlussmanns zum 1:0 in die Maschen ging. Dies war zugleich der erste Treffer von Dennis im Dress der SG Baldenau, Glückwunsch dazu. Obwohl unsere Mannschaft mit der Führung im Rücken spielbestimmend war, kam Morbach nach einer halben Stunde mit einem direkt verwandelten Freistoß zum Ausgleich. Das Remis sollte jedoch nur knapp zehn Minuten halten, bis Manuel Eck noch vor der Pause auf 2:1 stellte. Infolge des Gegentors für Morbach wurde zudem ein Spieler Morbachs aufgrund einer Schiedsrichterbeleidigung vom Platz gestellt, sodass der Gegner in der zweiten Hälfte mit zehn Mann agieren musste. Nach dem Seitenwechsel wechselte Trainer Matthias Vogt gleich zweimal, was unserem Spiel in der Folge guttat. Nur wenige Minuten nach der Pause wurde der eingewechselte Anthony "AJ" Pizzuti mustergültig von Danny Schömer freigespielt und hatte kein Problem auf 3:1 zu erhöhen.Eine Viertelstunde später war es AJ dann selbst, der das 4:1 von Kevin Lengert vorbereitete. Und auch den Schlusspunkt setzte nochmals AJ, als er wiederum den Ball von Danny Schömer aufgelegt bekam und zum zweiten Mal an diesem Tag das Tor traf. Endstand 5:1.

Zuvor besiegte unsere zweite Mannschaft den SV Longkamp mit 8:1 (Acht!). Bereits in der zweiten Minute konnte man durch Heiko Pfeiffer in Führung gehen. Durch einen Doppelpack von Eugen Ziegenhagel man das Ergebnis bis zur Pause sogar auf 3:0 hochschrauben. Nach der Pause kam Longkamp mit mehr Druck aus der Kabine und drängte auf den Anschlusstreffer. Doch unsere Mannschaft hatte nach gut einer Stunde die passende Antwort in Form vom in der Pause eingewechselten Joshua Sommer parat, der das 4:0 erzielen konnte. Kurz darauf folgte gar das 5:0 durch Daniel Gutweiler. Infolgedessen kam Longkamp doch noch zu einem Ehrentreffer, doch der an diesem Tag überragende Eugen Ziegenhagel erzielte innerhalb von zehn Minuten einen Hattrick und stellte das Ergebnis somit auf 8:1. Wäre der gegnerische Torwart nicht gewesen, hätte das Spiel gut und gerne noch höher ausgehen können.

Am kommenden Wochenende treten unsere beiden Mannschaften abermals zeitgleich um 14.30 Uhr zum Auswärtsspiel an. Unsere zweite trifft dabei in Breit auf den Absteiger aus der B-Klasse SG Büdlich/Heidenburg und unsere erste reist zum Auswärtsspiel nach Berglicht, um gegen die dortige SG Thalfang/Berglicht anzutreten.

Remis gegen Aufstiegsfavoriten - Knappe Niederlage in BKS

Gegen den selbsternannten Aufstiegsfavoriten aus Haag/Dhrontal/Merscheid und Horath trennte sich unsere erste Mannschaft am vergangenen Sonntag in Horath mit 0:0.
Im Vergleich zum Zeltingen-Spiel veränderte Coach Vogt seine Elf auf lediglich zwei Positionen. Für Tim Hoffmann verteidigte Eric Klassen und Stammkeeper Mathias Thees stand für Manuel Martini wieder im Tor.
Die erste Halbzeit gehörte unserer Mannschaft, doch leider wurde das Tor nicht getroffen. In der 36. Minute dezimierte sich die Heimmannschaft selbst, als ein Spieler mit gelb-rot des Platzes verwiesen wurde. Die Überzahl tat unserem Team jedoch nicht gut, denn nach dem Seitenwechsel war Haag das aktivere Team und hatte in der 72. Minute nach einem Handspiel von Manuel Eck im Strafraum die große Möglichkeit in Führung zu gehen. Diese Chance wurde jedoch liegengelassen, da der Elfmeter weit über das Tor ging. Kurz vor Schluss hatte Danny Schömer auf unserer Seite noch die Möglichkeit den Lucky-Punch zu setzen, doch sein Schuss ging nur an die Latte, sodass es am Ende bei einem torlosen aber unterm Strich leistungsgerechten Unentschieden blieb.

Unsere zweite Mannschaft trat bei heißen Temperaturen auf dem Kunstrasenplatz in Bernkastel gegen den SV Alt-Kues an und verlor knapp mit 3:4. Dabei sah es zunächst ganz gut für die Pfeiffer/Ziegenhagel-Elf aus, als Kevin Benzel in der 19. Minute nach Foul an Tim Wagner im Strafraum den fälligen Elfmeter eiskalt verwandeln konnte. Doch hiernach musste Kevin aufgrund von Schmerzen ausgewechselt werden. Und auch unser Torhüter Matthias Leis musste raus, da er sich ohne gegnerische Einwirkung verletzte. Für letzteren wechselte Tobi Gutweiler vom Sturm ins Tor. Von hier an war unsere Mannschaft komplett aus dem Spiel und fing sich bis zur Halbzeitpause drei Gegentreffer durch lange Bälle ein. Durch Umstellungen nach der Pause fand unsere Mannschaft wieder besser ins Spiel und konnte in der 67. Minute durch einen Kopfball von Daniel Gutweiler nach Flanke von Nils Greweling den 2:3-Anschlusstreffer erzielen. Wenige Minuten später hatte man noch die große Chance auf den Ausgleich. Diese wurde jedoch vergeben und im direkten Gegenzug erzielte Alt-Kues das 4:2. Unsere Mannschaft versuchte nun alles, um weiter einen Punkt mitzunehmen, doch es gelang lediglich in der 86. Minute der Anschlusstreffer durch Andi Mettler.

Am kommenden Sonntag bestreiten beide Mannschaften in Hinzerath ein Derby. Bereits um 12.15 Uhr trifft die Pfeiffer/Ziegenhagel-Elf auf den Vojahreszweiten und aktuellen Tabellenletzten SV Longkamp.
Die Vogt-Elf tritt um 14.30 Uhr auf die Zweitgarnitur des SV Morbach.


Erste hui, Zweite p...

Unsere zweite Mannschaft wollte am Samstag vorlegen und gegen den Absteiger aus Veldenz und Burgen die ersten drei Punkte der Saison einfahren. Doch der Schuss ging leider nach hinten los. Man hatte zunächst mehr Spielanteile als der Gegner und die ersten Chancen im Spiel, doch der Ball wollte nicht ins Tor. Veldenz machte es dahingegen cleverer und nutzte seine Möglichkeiten besser aus, sodass unsere Mannschaft bereits zur Halbzeit mit 0:3 zurücklag. Kurz nach dem Wechsel hatte Neutrainer Eugen Ziegenhagel die große Chance auf 1:3 zu verkürzen, aber er konnte einen Elfmeter nicht im Tor unterbringen. Auch hiernach hatte unsere Mannachft weitere Chancen zu verkürzen, traf aber höchstens Aluminium. Veldenz hingegen schraubte gegen Ende der Partie das Ergebnis innerhalb von knapp zehn MInuten auf 0:6 hoch.

Die erste Mannschaft machte es hingegen besser und drehte das Ergebnis der zweiten Mannschaft ins Positive. Die Vogt-Elf schickte die zweite Garnitur des SV Zeltingen-Rachtig mit 6:0 nach Hause, womit diese noch gut bedient war. Dabei trafen unsere "Brecher" im Sturm, Kevin Lengert und Flo Zimmer, je dreimal und bescherten unserem neuen Coach Matthias Vogt drei Punkte und somit einen Auftakt nach Maß.

Am kommenden Sonntag spielen unsere beiden Mannschaften jeweils um 14.30 Uhr. Die Pfeiffer/Ziegenhagel-Elf hat einiges gut zu machen und spielt in Bernkastel gegen den SV Alt-Kues.
Die erste Mannschaft hat ein Derby vor der Brust und spielt in Horath gegen die SG Haag/Dhrontal/Merscheid/Horath, die gegen den SV Strimmig ebenfalls mit einem Sieg gestartet ist.

SGB verabschiedet sich aus dem Kreispokal

Am vergangenen Freitag bestritt unsere zweite Mannschaft mit den "Neutrainern" Eugen Ziegenhagel und Heiko Pfeiffer in Morscheid das erste Pflichtspiel der Saison. Gegner in der ersten Kreispokalrunde war die neu gegründete SG Sehlem/Rivenich. Dabei trat man erstmals in der Geschichte einer zweiten Mannschaft der SG Baldenau mit einem 18-Mann-Kader an. Doch das Spiel begann denkbar schlecht für unsere Mannschaft, da man bereits in der 5. Minute mit 0:1 in Rückstand gerat. Danach fing sich unsere Mannschaft und kam zu einigen Chancen, aus denen jedoch kein Tor fallen wollte. So ging es mit dem knappen Rückstand in die Pause.
Die zweite Halbzeit begann so schlecht , wie die erste und nach wenigen Minuten stand es 0:2. Doch unsere Mannschaft hatte schnelle eine Antwort parat und verkürzte durch Eugen Ziegenhagel nach Eckball von Christian Anton per Kopf zum 1:2. Nach einem umstrittenen Elfmeterpfiff für den Gegner, erhöhte dieser auf 1:3. Unsere Mannschaft warf nun alles nach vorne und wurde ausgekontert zum 1:4. Kurz vor Ende der Partie konnte Kevin Lengert nach einem sehenswerten Freistoß noch auf 2:4 verkürzen, doch dies änderte leider nichts mehr am Ausscheiden unserer Zweiten.

Unsere erste Mannschaft wollte es am darauffolgenden Tag in Hinzertah besser machen, hatte aber mit der SG Mont Royal den Vizemeister der A-Klasse und somit eine schwere Hürde zu meistern. In der ersten Halbzeit konnte man noch gut mithalten und die Abwehr um Manuel und Robin Eck, Thomas Greber und Tim Hoffmann, sowie Torhüter Mathias Thees stand sicher. In der zweiten Halbzeit wurde der Klasssenunterschied dann etwas deutlicher und die SG Mont Royal konnte kurz nach der Pause in Führung gehen. Weitere 20 Minuten später erhöhte sie auf 2:0 und somit schied auch unsere erste Mannschaft nach einem ordentlichen Auftritt aus dem Pokal aus.

Am kommenden Samstag startet in Hinzerath dann die neue Punktspielsaison 2019/2020. Pünktlich zur Hundheimer Kirmes spielen beide Mannschaften bereits am Samstag. Zunächst die zweite Mannschaft um 16.00 Uhr gegen die SG Veldenz/Burgen II und danach um 18.00 Uhr die erste Mannachaft gegen den SV Zeltingen-Rachtig II.

 

 

  • schabbach.png
  • kchen_hoffmann.jpg
  • wenz.JPG
  • pauly.JPG
  • weyand.JPG
  • berneck.png
  • Swiss_Life.jpg
  • maler_hornberg.jpg
  • marx.png
  • provinzial.JPG
  • schabbach-f.jpg
  • seus.png
  • apotheke.JPG
  • martini-b.png
  • ditsch.jpg
  • korte.jpg
  • 11teamsports.jpg
  • anton.JPG
  • weber-bechtel.jpg
  • fohr.jpg
  • bosch.jpg
  • hub.png
  • schulz.JPG
  • meter-n.JPG
  • esso.JPG
  • anette.png
  • ochs.gif
  • eis.png
  • mbel_schuhhh.jpg
  • krninger.jpg
  • schrf.JPG
  • auto-gorges.JPG
  • bastian.jpg
  • hand-in-hand.JPG
  • hgm.jpg
  • hoff.JPG
  • alex_m.jpg
  • juwi-gruppe.jpg
  • gauer.png
  • josie.jpg
  • josef_stein.jpg
  • 4witz.png
  • lano.png